...über mich



Als sich meine Kinder ein Aquarium wünschten, habe ich, an meine Kindheitserfahrung anknüpfend, ein Aquarium mit lebendgebärenden Fischen eingerichtet. Am Meisten hat mich natürlich wieder der Guppy mit all seiner Farbenpracht fasziniert.
Da die "Importguppys" jeweils nur kurze Zeit überlebten, suchte ich den Kontakt zu einem Guppyverein um an gesunde und reinerbige Guppys zu kommen. Dies war 1993.

In der Zwischenzeit haben meine Guppys einige Ausstellungen und sogar einmal den WGC (die Weltausstellung) 2003 in Prag gewonnen.

Als Trophäenjäger möchte ich mich allerdings nicht bezeichnen – mir macht die planmäßige Zucht und das Experimentieren mit den Tieren einfach sehr viel Freude und bringt mir innere Ausgeglichenheit.
Wenn ich mit meinen Fischen und meinen Erfahrungen rund um den Guppy Menschen erfreuen kann, dann erfüllt diese Homepage Ihren Zweck.
Sollten Sie zu den Guppys über die Erklärungen der nächsten Seiten hinaus noch Fragen haben, oder reinerbige Tiere zum Beginnen des Hobbys oder zum Einkreuzen in vorhandene Stämme erwerben wollen, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular oder per Telefon ab 20 Uhr 09120-18 19 94 oder tagsüber mobil unter 0173 - 9 77 555 3 an mich.


Bestimmung der Standardformen

Um Guppys auf Wettbewerben miteinander vergleichen zu knnen hat man sich in Europa auf ein einheitliches Bewertungssystem, den Internationaler Hochzucht Standard (IHS) geeinigt.
Im IHS sind folgende 12 Standardformen anerkannt:
Fächerschwanz, Triangelschwanz, Schleierschwanz, Fahnenschwanz, Doppelschwert, Obenschwert, Untenschwert, Leierschwanz, Spatenschwanz, Speerschwanz, Rundschwanz und Nadelschwanz
weiterlesen ...

Bestimmung der Farben

Grundfarbe
Die Hautfarbe des Wildguppy ist oliv-grün-grau.
Man bezeichnet diese Farbe als Grundfarbe. An den Weibchen kann man die Grundfarbe besonders gut erkennen
weiterlesen ...
Deckfarben
Die Deckfarben beim Guppy werden durch die in den verschiedenen Hautschichten eingelagerten Farbzellen (Chromatophoren) erzeugt.
weiterlesen ...